Tag 6 – Unbekannte Spezies entdeckt

GD Star Rating
a WordPress rating system

Tag 6 – Unbekannte Spezies entdeckt
Neue Dschungel-Spezies. Er bewegt sich kaum, er rülpst, er pinkelt ins Camp – „Vier-Finger-Faultier“ Martin mutiert zu einer ganz eigenen Dschungel-Spezies. Er träumt davon, wie schön es wäre, als Faultier hoch oben in den Palmen zu hängen und den ganzen Tag zu schlafen. Na mit dem Schlafen und Ausruhen klappt es ja schon ganz gut…

Strafe für die Wild-Pinkler
Kim wird die neue Teamchefin und verkündet die Pinkelstrafe: Weil Ailton und Martin ins Camp gepinkelt haben, müssen sie zur Strafe drei Tage den Spüldienst übernehmen. Die beiden nehmen es gelassen. Martin: „Was gibt es denn für eine Strafe, wenn ich ins Camp kacke?“

Da ist doch was im Busch?!
Kim und Rocco schlafen zusammen auf seiner Matratze, sie krault ihm die Haare und er küsst sie auf die Stirn. Auch gebadet und gespült wird nur im Doppelpack. Brigitte fragt interessiert nach: „Seid ihr ein bisschen verliebt?“ Doch Rocco versucht sich rauszureden: „Ich bin ein bisschen in jeden von euch verliebt.“ Brigitte ist jedenfalls begeistert: „Es wäre schön, so eine Dschungelliebe. Es ist süss“.

Vincents Blick in die Zukunft
Der Magier liest in Jazzys und Radosts Händen, was die Zukunft für sie bereithalten wird.
Jazzy wird bald ihr Beziehungsglück finden und auch Kinder sind dann nicht ausgeschlossen… Radost wird laut Vincent noch ein zweites Kind bekommen – ein Mädchen. Radost ist überglücklich.
Schauen wir mal, was die Zukunft bringt…