Lego-Zeitreise – Altes China

GD Star Rating
a WordPress rating system

Lego-Zeitreise – Altes China
In China gab es schon vor sehr langer Zeit grosse Erfinder. Diese haben viele wichtige Dinge erfunden: den Kompass, das Schwarzpulver (das man für Raketen und Kanonen braucht), das Papier und den Buchdruck. Sicher haben Sie schon von der chinesischen Mauer gehört. Sie ist das grösste Bauwerk der Welt. Die Chinesen haben sie gebaut, um das Kaiserreich vor Angreifern zu schützen. Vor über 2000 Jahren hat der erste Kaiser von China sich ein riesiges Grabmal bauen lassen. Das war eine Art Palastanlage für die Zeit nach seinem Tod. Bewacht wurde das Grab von tausenden Kriegern aus Ton, der sogenannten „Terrakotta-Armee“.

Lego-Zeitreise: Weltgeschichte zum Zusammenbauen
Im Helms-Museum können sich Besucher auf eine Lego-Zeitreise begeben. Vom Urmenschen und Mammut zu den Pyramiden, vom antiken Tempel bis zur Gegenwart und einem Blick in die Zukunft. Die Weltgeschichte nachgebaut aus vielen abertausenden Lego-Steinen. Im Archäologischen Museum Hamburg erleben Besucher die Entwicklung des Menschen im Miniaturformat. Dabei sind archäologische und mythologische Highlights wie der Turmbau zu Babel oder die Cheops-Pyramide ebenso zu sehen wie ein Lager von Neandertalern – Es gibt viel zu entdecken. Gebaut wurden die Modelle aus insgesamt 1,5 Millionen Steinen im Atelier der “Lego Certified Professionals” im brandenburgischen Niemegk. Die zwölf Landschaften entstanden in fünfmonatiger Arbeit. Die verwendeten Legosteinen sind keine Sonderanfertigungen, verbaut wurden hier die handelsüblichen Steine aus dem offiziellen Lego-Sortiment.