3. Dschungelprüfung – Nichts wie raus!

GD Star Rating
a WordPress rating system

3. Dschungelprüfung – Nichts wie raus!
Daniel Lopes wurde von den Zuschauern in die dritte Dschungelprüfung gewählt. Der gebürtige Brasilianer wird im Labyrinth zum Krokodilflüsterer. Das Motto: „Nichts wie raus!“ – sonst droht Sterne-Verlust!

Die Aufgabe:
Der 35-jährige Sänger muss durch ein Labyrinth kriechen und elf versteckte Sterne finden. Als Hinweis, wo sich die Sterne versteckt haben könnten, dienen Daniel kleine Fähnchen. Um sie zu erreichen, muss er die eine oder andere Wand durchbrechen oder verschieben. Natürlich ist er nicht alleine in dem Irrgarten. Viele Tiere des australischen Dschungels werden ihm bei seiner Sternen-Suche auf den Irrwegen begegnen. Zeitlimit: 6 Minuten! Wenn die Zeit abgelaufen ist, muss er in 30 Sekunden den Ausgang finden – sonst wird ein Stern wieder abgezogen.

Los geht’s!
Nach einigen Metern begegnet Daniel einem schwanzschlagenden Waran. Daniel steigt über ihn und gräbt eine Kiste aus. Neben einem Stern, befinden sich ebenfalls etliche Kakerlaken in der Truhe.
Daniel findet schnell den zweiten Stern. Weiter geht’s. Daniel landet in einer Kammer voller Ratten und spricht sich selber Mut zu. Zack! Er schnappt sich Stern Nummer drei. Daniel muss sich sputen. Den nächsten Stern fischt er aus einem Kästchen mit einer fetten Spinne heraus, dann einen neben einem Nasenbeutler. Als er den sechsten Stern hat, bleiben ihm noch drei Minuten. Doch dann sieht er sich Auge in Auge mit einem Krokodil. Das Tier schnappt nach ihm und will ihn nicht vorbei lassen. Mit dem Fuß hält Daniel das Tier von sich. Tapfer und mutig kriecht er schnell an dem wild um sich schlagenden Krokodil vorbei. Stern Nummer acht ist sicher. Dann ist die Zeit vorbei. Daniel erreicht nicht schnell genug den Ausgang und so wird ihm ein Stern wieder abgezogen. Völlig erschöpft, aber über seine sieben Sterne glücklich, liegt Daniel am Boden.